Schwierigkeitsgrad
45 min

Lecker-gesunde vegane Gemüse-Quiche

Diese herzhafte Traum-Quiche schmeckt warm und kalt!

Heute sind wir mal ganz gesund unterwegs. Dass der Genuss hier trotzdem nicht auf der Strecke bleibt, beweist unsere saftige Gemüse-Quiche. 

Zutaten:

Step 1: Teig

  • 200 g Mehl
  • 100 g Weichweizengrieß
  • 50 g weiche vegane Margarine
  • 1 TL Salz
  • 80 ml Sojamilch
  • weiche vegane Margarine für die Form
  • Mehl für die Arbeitsplatte
  • 3 EL Semmelbrösel oder Grieß

Step 2: Der Belag

  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 rote Paprikaschote, gewürfelt
  • 1 orange Paprikaschote, gewürfelt
  • 1 kleine Zucchini, in Scheiben geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • Eine Prise Salz
  • 4 Stangen grüner Spargel, schräg in Stücke geschnitten
  • 100 g Brokkoliröschen
  • 2 Tomaten, eine in Stücke, eine in dünne Scheiben geschnitten

Step 3: Der Guss

  • 2 EL Sojamehl
  • 250 g Seidentofu
  • 1 EL Hefeflocken
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • jeweils 2-3 EL frisch gehackte Kräuter: Rosmarin, Thymian, Oregano

Step 4: Die Dekoration

  • einige Stiele frischer Salbei

Zutaten

Step 1: Teig

  • 200 g Mehl
  • 100 g Weichweizengrieß
  • 50 g weiche vegane Margarine
  • 1 TL Salz
  • 80 ml Sojamilch
  • weiche vegane Margarine für die Form
  • Mehl für die Arbeitsplatte
  • 3 EL Semmelbrösel oder Grieß

Step 2: Der Belag

  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 rote Paprikaschote, gewürfelt
  • 1 orange Paprikaschote, gewürfelt
  • 1 kleine Zucchini, in Scheiben geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • Eine Prise Salz
  • 4 Stangen grüner Spargel, schräg in Stücke geschnitten
  • 100 g Brokkoliröschen
  • 2 Tomaten, eine in Stücke, eine in dünne Scheiben geschnitten

Step 3: Der Guss

  • 2 EL Sojamehl
  • 250 g Seidentofu
  • 1 EL Hefeflocken
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • jeweils 2-3 EL frisch gehackte Kräuter: Rosmarin, Thymian, Oregano

Step 4: Die Dekoration

  • einige Stiele frischer Salbei

Zubereitung:

Vorbereitung

Fette die Form mit etwas veganer Margarine gut ein – auch den Boden. Dann flutscht die Quiche nachher wie von selbst aus der Form.

Step 1: Teig

Gib alle Zutaten außer den Semmelbröseln in eine Rührschüssel. Verrühre jetzt alles mit den Knethaken deines Rührgeräts zu einem glatten Teig. Sollte er zu fest werden, gib noch etwas Sojamilch dazu.

Bestreue deine Arbeitsplatte dünn mit Mehl. Rolle jetzt den Teig gleichmäßig aus – zum Beispiel mit unserem Rollholz (Art.-Nr. 27178). Er sollte ca. 5 mm dick und etwas größer als der Durchmesser der Form sein, damit du einen Rand erhältst.

Lege jetzt deine Form mit dem Teig aus. Denk daran, einen ca. 2-3 cm hohen Rand zu formen. Stich den Boden mit einer Gabel mehrmals ein und bestreue in mit den Semmelbröseln.

Tipp: Du hast keine Semmelbrösel im Haus? Nimm einfach etwas Grieß!

Step 2: Der Belag

Bereite dein Gemüse vor: Die Zwiebel und die beiden Paprikas sollten gewürfelt sein, der Knoblauch fein gehackt. Schneide die Zucchini in nicht zu dünne Scheiben und zerteile den Brokkoli in kleine Röschen. Den Spargel scheidest du schräg in etwa 2 cm lange Stücke.

Erhitze das Olivenöl in einer großen Pfanne. Brate das Gemüse jetzt nacheinander an. Dazu erst die Zwiebeln und den Knoblauch anschwitzen, dann die Paprika zugeben. Als nächstes folgt der Spargel, dann die Zucchini und zum Schluss der Brokkoli.

Schneide eine Tomate in Würfel und eine in dünne Scheiben.

Step 3: Der Guss

Heize den Ofen auf 200° C, Ober- und Unterhitze, vor.

Vermische das Sojamehl mit ca. 4 EL Wasser in einem hohen Rührbecher. Gib den Seidentofu, die Hefeflocken und die grob gehackten Kräuter dazu. Würze alles kräftig mit Salz und Pfeffer. Mixe die Masse mit dem Pürierstab, bis sie homogen ist uns eine sämige Konsistenz hat.

Gib jetzt den Guss und die gewürfelte Tomate zu dem Gemüse, vermische alles. Schmecke die Mischung jetzt nach Belieben noch einmal ab – mit etwas mehr Salz, Pfeffer oder noch weiteren Gewürzen.

Verteile die Masse gleichmäßig auf dem Teig. Dekoriere dann noch die in Scheiben geschnittene Tomate auf der Quiche.

Schiebe die Quiche in den Ofen und backe sie ca. 45 min, bis der Rand goldbraun ist.

Tipp: Wenn du keinen Seidentofu bekommst, kannst du stattdessen die gleiche Menge Frischkäse verwenden. Nur ist die Quiche dann natürlich nicht mehr vegan.

Step 4: Die Dekoration

Hübsch muss nicht aufwändig sein: Als Deko einfach etwas frischen Salbei auf die Quiche dekorieren – fertig! Sie schmeckt übrigens kalt und warm lecker.


Damit gelingt´s:

Springform mit Flachboden

Der Backform-Klassiker im neuen Style

  • 1x Springform mit Flachboden
  • Innenbeschichtung: ILAG Special in silber-grau mit sehr guten Antihafteigenschaften
  • Außenbeschichtung: spezieller Twist Effekt Frozen Rose (Exklusive Edition für Zenker)
  • Reinigung: leichte Reinigung per Handwäsche
  • Hitzebeständigkeit: bis 230°C
  • Produktion: Made in Germany
  • Garantie: 5 Jahre
  • Maße: Ø260 x 65mm
  • Verpackung: trendige Tragetasche
                jetzt shoppen

                Schön, dass es dir schmeckt!
                Teil das Rezept auch mit deinen Freunden: