Schwierigkeitsgrad
Zubereitungsdauer: 120 min / Backzeit: 10-12 min / Kühlzeit 4 Stunden

Melonen-Torte zum Anbeißen

Wer Melonen mag, wird diese Torte lieben!

Was schmeckt mehr nach Sommer und Sonne als eine saftige Wassermelone? Wohl kaum etwas. Außer natürlich eine fruchtig-cremige Melonen-Torte. Also, schwing dich an die Schüsseln und werde zur Backheldin auf der nächsten Kuchenparty!

Video:


Zutaten:

Step 1: Der Teig

  • 6 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g Schokotropfen
  • 1 Tube rote Lebensmittelfarbe
  • 100 ml Melonensaft aus ½ pürierten, passierten Wassermelone (alternativ Melonensirup mit Wasser verdünnt)

Step 2: Die Ganache

  • 600 g weiße Kuvertüre
  • 300 g Sahne
  • 4-5 EL Melonensaft (siehe oben oder Melonenlikör)
  • je ca. 1 Tube rote und grüne Lebensmittelfarbe

Step 3: Dekoration

  • 50 g Schokotropfen

Zutaten

Step 1: Der Teig

  • 6 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g Schokotropfen
  • 1 Tube rote Lebensmittelfarbe
  • 100 ml Melonensaft aus ½ pürierten, passierten Wassermelone (alternativ Melonensirup mit Wasser verdünnt)

Step 2: Die Ganache

  • 600 g weiße Kuvertüre
  • 300 g Sahne
  • 4-5 EL Melonensaft (siehe oben oder Melonenlikör)
  • je ca. 1 Tube rote und grüne Lebensmittelfarbe

Step 3: Dekoration

  • 50 g Schokotropfen

Zubereitung:

Vorbereitung

Fette die Schichtkuchenbleche am Boden leicht ein. Die Ränder lass aber fettfrei, daran „klettert“ der Teig dann besser nach oben und geht schöner auf.

Heize den Ofen auf 200° C bei Ober- und Unterhitze vor.

Step 1: Der Teig

Trenne die Eier sauber voneinander – die Eiweiße gibst du in eine hohe Schüssel, die Eigelbe in eine große. Schlage die Eiweiße mit einer Prise Salz sehr steif auf und stelle sie zur Seite.

Jetzt schlage die Eigelbe ebenfalls gut auf und lass nach und nach den Zucker einrieseln. Schlage weiter, bis eine weiß-schaumige Masse entstanden ist.

Siebe jetzt ein Drittel des Mehls mit dem Backpulver auf die Eier-Zucker-Masse und hebe es unter. Jetzt siehst du bereits, ob die Konsistenz des Teiges zu fest ist. Falls ja, nimm 2-3 EL Melonensaft und hebe auch den unter. Wenn alles gut verbunden ist, siebe das verbleibende Mehl auf den Teig und hebe alles genauso unter.

Gib jetzt die rote Lebensmittelfarbe zum Teig. Lieber etwas großzügiger dosieren – der Teig soll richtig rot werden, nicht nur rosa!

Als nächstes kommen die Schokotropfen zum Teig. Auch hier gilt: Nur unterheben, nicht zu fest rühren.

Zum Schluss lässt du den steifen Eischnee auf den Teig gleiten und hebst auch diesen vorsichtig unter den gesamten Teig. Das klappt besonders gut mit einem Schneebesen (z.B. Art.-Nr. 27185).

Achtung: Nicht zu stark rühren, damit die Luft im Teig erhalten bleibt!

Fülle den Teig jetzt in die vier Schichtkuchenbleche und backe ihn in ca. 10-12 Minuten lichtbraun und fluffig. Lasse die fertigen Küchlein kurz auskühlen und stürze sie dann auf ein Kuchengitter, auf dem sie völlig auskühlen können.

Step 2: Die Ganache

Hacke die Kuvertüre grob und gib sie in eine ausreichend große Schüssel, am besten aus Metall. Sie muss schließlich die heiße Sahne aushalten.

Koche jetzt die Sahne auf und gieße sie über die Schokolade. Warte eine Minute und mische dann unter Rühren die Sahne mit der schmelzenden Schokolade. Die Schokolade muss komplett geschmolzen sein. Achte dabei aber darauf, möglichst keine Luft unter die Masse zu rühren, sondern nur eine homogene Creme zu erzeugen.

Gib jetzt den Melonensaft (oder den Likör, wenn die Torte nur für Erwachsene ist) dazu, rühre die Ganache wieder glatt und verteile sie im Verhältnis 1/3 zu 2/3 in zwei Schüsseln.

Färbe die größere Menge Ganache mit roter Lebensmittelfarbe kräftig ein, die kleinere Menge mit grüner.

Lass die Ganache im Kühlschrank ca. 20 Minuten abkühlen, damit sie die richtige Konsistenz zum Einstreichen der Torte bekommt.

Step 3: Dekoration

Jetzt geht’s ans Zusammenbauen! Gib einen kleinen Klecks rote Ganache auf die Tortenplatte und „klebe“ den ersten der vier Böden darauf fest. Stich mehrmals mit einer Gabel den Boden ein, tränke ihn mit 1/3 des restlichen Melonensafts und verstreiche etwas rote Ganache darauf. Setze jetzt den zweiten Boden auf und verfahre damit genauso, ebenso mit dem dritten. Den vierten Boden setzt du zum Schluss oben auf die Torte, tränkst ihn aber nicht mehr.

Jetzt streichst du den Deckel mit einer dünnen Schicht roter Ganache ein und überziehst die Ränder der Torte mit einer dünnen Schicht grüner Ganache. Keine Sorge, wenn du jetzt noch Krümel in der Creme hast – genau dazu ist dieser Schritt da!

Stelle jetzt die Torte 2-3 Stunden im Kühlschrank kalt. So kann die dünne Ganache-Schicht anziehen und bindet damit die Krümel.

Nimm die Torte jetzt wieder aus dem Kühlschrank und verziere sie mit den beiden restlichen Ganache-Mengen: Rot auf den Deckel, grün an die Seite. Mit Teigkarte (z.B. Art.-Nr. 43918) und Messer zusammen funktioniert das ganz gut, nimm dazu das Messer zum Verstreichen am Rand und streiche die überschüssige Ganache immer wieder an der Teigkarte ab. 

Tipp:
Halte das Messer immer wieder unters laufende Wasser oder feuchte es auf andere Art an, denn so lässt sich die Ganache zu einer viel gleichmäßigeren und glatteren Oberfläche verstreichen.

Zum Schluss verteilst du ein paar Schokotröpfen auf dem Deckel, schließlich braucht eine echte Melone ein paar Kerne!

Jetzt muss die Torte nochmal etwas kalt stehen, 2 Stunden sollten genügen. Und dann: anschneiden und den Sommer genießen!


Damit gelingt´s:

Schichtkuchenblech-Set

Der Star für schnelle Ombré-Kuchen, Naked Cakes und andere Schichtkuchen

  • 1x Schichtkuchenblech-Set, 4 tlg.
  • Innenbeschichtung: ILAG Special in silber-grau mit sehr guten Antihafteigenschaften
  • Außenbeschichtung: spezieller Twist Effekt Frozen Rose (Exklusive Edition für Zenker) 
  • Reinigung: leichte Reinigung per Handwäsche
  • Hitzebeständigkeit: bis 230°C
  • Produktion: Made in Germany
  • Garantie: 5 Jahre
  • Maße: Ø180mm x 18mm
  • Verpackung: trendige Tragetasche
                jetzt shoppen

                Schön, dass es dir schmeckt!
                Teil das Rezept auch mit deinen Freunden: