Schwierigkeitsgrad
ca. 1 h | Backzeit: insg. 40 Min | Ruhezeit: 1-2 h Kühlzeit: 30 Min + 3-4 h

American Apple Pies

Buttrige Kuchen mit saftiger Apfelfüllung

Diese American Apple Pies sind auf eurer nächsten Party die neuen Stars: Very buttrig, very saftig, very lecker!

Zutaten:

Step 1: Die Füllung

  • 90g brauner Zucker
  • 75g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1,6kg Äpfel, süß-säuerlich, z.B. Braeburn, Granny Smith oder Boskoop
  • 25g Stärke
  • 0,5-1 EL Wasser
  • 38g Butter, in kleinen Stücken

Step 2: Die Pie Crust

  • 530g Mehl
  • 45g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 340g Butter, kalt, in Stücken
  • ca. 100 ml eiskaltes Wasser
  • 1-2 Eier, Größe L
  • 1 TL Wasser

Zutaten

Step 1: Die Füllung

  • 90g brauner Zucker
  • 75g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1,6kg Äpfel, süß-säuerlich, z.B. Braeburn, Granny Smith oder Boskoop
  • 25g Stärke
  • 0,5-1 EL Wasser
  • 38g Butter, in kleinen Stücken

Step 2: Die Pie Crust

  • 530g Mehl
  • 45g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 340g Butter, kalt, in Stücken
  • ca. 100 ml eiskaltes Wasser
  • 1-2 Eier, Größe L
  • 1 TL Wasser

Zubereitung:

Step 1: Die Füllung

Da die Füllung ein wenig Zeit braucht, um durchzuziehen, fangt ihr am besten damit an. Zu Beginn vermischt ihr Zitronensaft, Zucker, braunen Zucker, Zimt, Muskatnuss und Salz miteinander.
Dann die Äpfel waschen, entkernen, schälen und in Spalten schneiden. Die Apfelspalten in eine ausreichend große Schüssel geben und die Zitronensaft-Zucker-Mischung darüber geben. Alles vermengen und mit Frischhaltefolie abdecken. Beiseitestellen und bis zur weiteren Verarbeitung am besten etwa 1-2 h durchziehen lassen. .

Step 2: Die Pie Crust

Eine knusprig, buttrige Pie Crust ist das Herzstück eines American Apple Pie. Dieses herrliche Teighäubchen lässt sich ganz einfach herstellen. Dazu vermengt ihr Mehl, Salz, Zucker und Butter. Jetzt noch nach und nach etwa 100 ml eiskaltes Wasser hinzufügen und alles durchkneten. Nun könnt ihr den Teig in zwei Hälften aufteilen, flachdrücken, in Frischhaltefolie einschlagen und etwa 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

Nach der Kühlzeit nehmt ihr die erste Teighälfte aus dem Kühlschrank und rollt diese auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus. Anschließend teilt ihr den Teig in vier gleich große Teile und kleidet damit die gewellten Backförmchen aus und gebt alles bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank.

Nachdem eure Apfelspalten 1-2 h gut durchgezogen sind, den ausgetretenen Saft in einem Kochtopf etwa 1 Minute aufkochen und beiseitestellen.

In einer Rührschüssel Stärke mit etwa 0,5-1 EL Wasser vermischen, bis eine dicke Paste entsteht. Diese gebt ihr in den Topf mit dem Apfelsud und kocht das Ganze nochmal etwa 1-2 Minuten unter ständigem Rühren auf, sodass ein aromatischer Apfelsirup entsteht. Danach auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Nun könnt ihr eure Apfelspalten mit dem Apfelsirup begießen. Die mit Teig ausgekleideten gewellten Backförmchen nehmt ihr aus dem Kühlschrank und verteilt die Apfelspalten sowie die 38 g Butter in Stückchen auf die Förmchen.

Nun darf auch eure zweite Teighälfte endlich aus dem Kühlschrank. Diese ausrollen und damit die vier Förmchen bedecken. Den Rand nach Belieben fest drücken, sodass die Apple Pies vollständig mit Teig bedeckt sind. Von der Mitte ausgehend schneidet ihr mit Abstand zueinander mit einem scharfen Messer den Teig mittig 3-5 Mal je etwa 3 cm ein, sodass beim Backen Dampf austreten kann.

Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Ei und 1 TL Wasser vermischen und mit einem Pinsel auf den Pies verstreichen. So bekommt die Pie Crust eine richtig schöne Farbe.

Jetzt dürfen eure Schönheiten für ca. 10 Min bei 220°C ins unterste Drittel des vorgeheizten Backofens. Anschließend legt ihr ein Blatt Backpapier locker darüber und lasst alles noch weitere 30 Min backen, bis die Pie Crust eine goldbraune Farbe hat und die Flüssigkeit anfängt, durch die Schlitze im Teig zu simmern.

Nach der Backzeit lasst ihr die Pies etwa 3-4 h abkühlen, bevor ihr sie anschneidet.

Dazu passt Vanille-Eis oder Schlagsahne – schmecken kalt und warm saftig lecker!


Damit gelingt´s:

Backförmchen gewellt

Für ausgefallene Backwerke – süß und herzhaft

  • 4x Backförmchen gewellt
  • Innenbeschichtung: ILAG Special in silber-grau mit sehr guten Antihafteigenschaften
  • Außenbeschichtung: spezieller Twist Effekt Frozen Rose (Exklusive Edition für Zenker)
  • Reinigung: leichte Reinigung per Handwäsche
  • Hitzebeständigkeit: bis 230°C
  • Produktion: Made in Germany
  • Garantie: 5 Jahre
  • Maße: Ø165mm x 65mm
  • Verpackung: trendige Tragetasche
                jetzt shoppen

                Schön, dass es dir schmeckt!
                Teil das Rezept auch mit deinen Freunden: