Schwierigkeitsgrad
ca. 90 min (Backzeit 2 x 10-15 Minuten) + 3 Stunden Kühlzeit

Oreo-Torte

Komm auf die dunkle Seite des Backens!

Lecker, cremig, knusprig: Die Bloggerin Kiraz hat für unsere Tester-Community eine ganz besondere Oreo-Torte aus dem Ärmel gezaubert. Da können wir nur eins sagen: Ooh-reo, wir lieben jeden einzigen Krümel von dir!

Zutaten:

Step 1: Der Teig

  • 4 Eier
  • 110g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Eine Prise Salz
  • 200ml Öl
  • 200ml Mineralwasser
  • 150g Mehl
  • 30g Kakao
  • 30g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver 

Step 2: Die Creme

  • 12 Oreos
  • 400g Sahne
  • 500g Mascarpone
  • 12 TL San-Apart
  • 4 El Puderzucker 

Step 3: Dekorieren

  • 3 Oreos

Zutaten

Step 1: Der Teig

  • 4 Eier
  • 110g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Eine Prise Salz
  • 200ml Öl
  • 200ml Mineralwasser
  • 150g Mehl
  • 30g Kakao
  • 30g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver 

Step 2: Die Creme

  • 12 Oreos
  • 400g Sahne
  • 500g Mascarpone
  • 12 TL San-Apart
  • 4 El Puderzucker 

Step 3: Dekorieren

  • 3 Oreos

Zubereitung:

Vorbereitung

Heize deinen Ofen auf 180° C vor. Fette das Schichtkuchen-Set von Zenker creative studio gut ein.

Step 1: Der Teig

Als erstes schlägst du die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker 4-5 Minuten extra cremig.
Danach rührst du die Flüssigkeiten kurz unter und siebst Mehl, Kakao, Speisestärke und Backpulver und hebst das Ganze vorsichtig unter.

Jetzt kommt dein Teig in das Schichtkuchen-Set. Dabei gebt ihr etwa 2 Suppenkellen in jede eingefettete Form, die dann für etwa 10-15 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 180°C  O/U kommen.
Da das Set nur aus 4 Teilen besteht, wir aber 6 Schichten brauchen, müsst ihr die zwei anderen Böden nach den anderen backen.

Achtung: Nach der Backzeit müssen sie vollkommen abkühlen bevor sie aus der Form genommen werden!

Step 2: Die Creme

Dann kannst du dich auch schon an die Creme machen.
Hierfür zerkleinerst du erstmal die Oreos und schlägst die Sahne mit 6 TL Sahnesteif steif. Jetzt noch schnell die Mascarpone mit dem Puderzucker und 6 TL Sahnesteif verrühren und deine steif geschlagene Sahne in 3 Portionen unterheben. Als letztes hebst du die Oreo Krümmel unter und kannst dann auch schon deine Torte befüllen.

Achtung: Am Ende sollten noch ungefähr 7 El von der Creme übrig bleiben, damit du sie später für die Deko hernehmen kannst.
Jetz muss deine Torte aber erstmal für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank und du kannst entspannen.

Step 3: Dekorieren

Nach der Kühlzeit geht es auch schon weiter. Mit einem Teil der restlichen Creme bestreichst du die Torte außen – den Rest packst du in einen Spritzbeutel, mit dem du ca. 12 Tüpfelchen auf deine Torte drückst. Zuletzt kommt auf jedes zweite Tüpfelchen ein halber Oreo drauf. Wer noch nicht genug hat, kann noch Kuchenkrümel oder zerbröselte Oreos in die Mitte geben, fertig!  


Damit gelingt´s:

Schichtkuchenblech-Set

Der Star für schnelle Ombré-Kuchen, Naked Cakes und andere Schichtkuchen

  • 1x Schichtkuchenblech-Set, 4 tlg.
  • Innenbeschichtung: ILAG Special in silber-grau mit sehr guten Antihafteigenschaften
  • Außenbeschichtung: spezieller Twist Effekt Frozen Rose (Exklusive Edition für Zenker) 
  • Reinigung: leichte Reinigung per Handwäsche
  • Hitzebeständigkeit: bis 230°C
  • Produktion: Made in Germany
  • Garantie: 5 Jahre
  • Maße: Ø180mm x 18mm
  • Verpackung: trendige Tragetasche
                jetzt shoppen

                Kiraz

                Kiraz ist eine echte Backheldin, weil ihre selbstkreierten oder nachgebackenen Kreationen einfach zum Anbeißen aussehen und sie der Welt auf ihrem Instagram-Account regelmäßig neue Werke präsentiert.

                Sie selbst hat uns verraten: „Andere Menschen durch meine leckeren Kreationen glücklich zu machen, macht mich noch glücklicher.“ Dem kann man natürlich nur zustimmen. Also schaut mal vorbei!

                Schön, dass es dir schmeckt!
                Teil das Rezept auch mit deinen Freunden: