Schwierigkeitsgrad
Zubereitungsdauer: 90 min / Backzeit: 20 min / Kühlzeit 8-12 Stunden

Salted Caramel und Cookie-Bars

Diese kleinen Cookie-Bars schmecken unverschämt lecker nach Urlaub!

Reden wir heute mal von Urlaubsgefühlen: Für die einen heißt das sandige Zehen, der Salzgeschmack auf den Lippen. Für die anderen ein niedliches Café in einer coolen Stadt, Menschen beobachten, träumen. Unsere Cookie Bars mit gesalzenem Karamell bringen das Beste davon zusammen. Cremiger Karamell und vollmundiger Cookie-Teig treffen auf eine leichte Brise – vielleicht aus deinem nächsten Urlaubsort?

Video:


Zutaten:

Step 1: Der Karamell

  • 250 g Zucker
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Creme double
  • 110 g Schlagsahne
  • 1-2 TL Fleur de Sel oder anderes Meersalz

Step 2: Der Teig

  • 175 g weiche Butter
  • 70 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Mehl
  • 3-4 EL Sahne oder Milch
  • 100 g Chocolate Chips

Step 3: Der Guss

  • 50 g Schokolade, geschmolzen
  • 50 g Chocolate Chips (optional)

Zutaten

Step 1: Der Karamell

  • 250 g Zucker
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Creme double
  • 110 g Schlagsahne
  • 1-2 TL Fleur de Sel oder anderes Meersalz

Step 2: Der Teig

  • 175 g weiche Butter
  • 70 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Mehl
  • 3-4 EL Sahne oder Milch
  • 100 g Chocolate Chips

Step 3: Der Guss

  • 50 g Schokolade, geschmolzen
  • 50 g Chocolate Chips (optional)

Zubereitung:

Vorbereitung

Lege dein Brownie-Blech so mit Backpapier aus, dass an allen vier Seiten das Papier etwas über die Form ragt. So kannst du später den kompletten „Riesen-Keks“ ganz einfach aus der Form heben, ohne den Karamell zu berühren.

Dann solltest du alle Zutaten für den Karamell schon einmal vorwiegen und griffbereit stellen. Später muss es nämlich an der einen oder anderen Stelle schnell gehen!

Step 1: Der Karamell

Nimm dir eine große, beschichtete Pfanne. Je größer der Durchmesser, desto gleichmäßiger und schneller schmilzt der Zucker!

Stelle die Pfanne auf den Herd, drehe ungefähr auf mittlere Hitze auf und gib den Zucker gleichmäßig verteilt hinein. Jetzt heißt es Geduld haben – Karamell braucht seine Zeit. Beobachte trotzdem die ganze Zeit gut, was in der Pfanne passiert. Der Zucker sollte langsam und gleichmäßig schmelzen und dabei genauso langsam gold-braun werden. Dazu musst du sicher immer wieder umrühren, damit der Zucker am Pfannenboden nicht verbrennt, während der an der Oberfläche noch nicht geschmolzen ist!

Und keine Sorge, wenn der Zucker klumpt! einfach langsam weiterrühren, und evtl. die Hitze etwas reduzieren, damit der schon geschmolzene Zucker nicht zu dunkel und damit bitter wird.

Tipp:
Benutze zum Umrühren einen hitzebeständigen Silikonteigschaber (z.B. Art.-Nr. 43917) oder einen leicht geölten Holzlöffel. So bekommst du die Karamell-Masse wieder gut von deinen Küchenutensilien ab!

Sobald der Zucker komplett gold-braun karamellisiert ist, gibt die weiche Butter dazu. Jetzt Vorsicht, manchmal spritzt die heiße Masse bei Kontakt mit der kühleren Butter. Warte in dem Fall einige Sekunden, bis das vorbei ist.

Rühre jetzt die Butter in den Zucker ein, bis sie komplett geschmolzen ist und sich gut verbunden hat. Das kann gut 2-3 min dauern. Manchmal will sich die Butter nicht recht mit dem Zucker verbinden – dann einfach kräftig rühren!

Jetzt füge langsam und unter Rühren die Schlagsahne und die Creme double zur Masse. Auch das kann spritzen – Vorsicht!

Lass die Mischung ca. 1 min köcheln. Dann nimm den Karamell vom Herd und rühre das Salz ein. Gib das am besten in kleinen Mengen dazu, rühre es immer wieder ein und probiere (Achtung: Er ist immer noch sehr heiß!) den Karamell. Zu wenig ist kein Problem, aber wenn einmal zu viel Salz drin ist, lässt sich das nicht mehr korrigieren!

Stelle den fertigen Karamell zur Seite, damit er abkühlen kann.

Step 2: Der Teig

Heize deinen Backofen auf 180° C, Ober- und Unterhitze, vor.

Zuerst schlägst Du die Butter mit dem Zucker und der Prise Salz weißschaumig auf. Jetzt rührst Du das Ei darunter. Siebe die Hälfte des Mehls auf die Mischung und rühre es unter.

Jetzt merkst du bereits, ob du etwas Milch oder Sahne brauchst, um den Teig weicher zu machen. Gib die dazu und verrühre alles gleichmäßig. Siebe dann das restliche Mehl auf den Teig und rühre es ein. Der Teig ist ziemlich fest, vielleicht tust du dir jetzt bereits mit den Knethaken leichter.

Wenn alles gleichmäßig vermischt ist, gibt die Chocolate Chips zum Teig und rühre oder knete sie unter.

Gib den fertigen Teig jetzt in die mit Backpapier ausgelegte Brownie-Form verteile ihn gleichmäßig und streiche die Oberfläche glatt.

Schiebe den Cookie-Boden in den Ofen. Er braucht ca. 20 min, dann ist er zart gold-braun. Nimm alles aus dem Ofen und lass es in der Backform etwas abkühlen.

Step 3: Der Guss

Gieße den Karamell auf den Cookieboden in der Backform. Der Karamell sollte etwa 1,5 cm hoch sein. Falls etwas übrig bleibt (ähhhem, oder auch nicht…;-)), hält sich das in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank ungefähr 2 Wochen.

Jetzt brauchst du wieder Geduld, denn der Karamell muss fest werden, damit du deine Cookie Bars schneiden kannst. Dazu muss alles für mindestens 8 Stunden, am besten über Nacht, in den Kühlschrank.

Nimm jetzt mit Hilfe des Backpapiers alles vorsichtig aus der Form. Ziehe das Papier von den Seiten ab und schneide deinen Riesen-Cookie mit einem scharfen, nicht zu kleinen Messer in gleichmäßige Bars. Sie sollten etwa 2x4 cm groß sein.

Schmelze etwas Schokolade im Schmelztöpfen (Art.-Nr. 44721) im Wasserbad oder in der Mikrowelle. Wir haben Zartbitterschokolade genommen, es geht aber auch Vollmilch oder sogar weiße, wenn du das magst. Tauche eine Gabel oder einen Löffel in die Schokolade und spritze die über die Cookie Bars. Wenn du magst, kannst du auch noch ein paar Chocolate Chips darauf streuen.

Jetzt sind deine kleinen Schlemmereien endlich fertig. Also ab mit dir nach Balkonien mit einer Latte Macchiato!


Damit gelingt´s:

Brownie Backform

So einfach backst du saftige Brownies

  • 1x Brownie Backform
  • Innenbeschichtung: ILAG Special in silber-grau mit sehr guten Antihafteigenschaften
  • Außenbeschichtung: spezieller Twist Effekt Frozen Rose (Exklusive Edition für Zenker)
  • Reinigung: leichte Reinigung per Handwäsche
  • Hitzebeständigkeit: bis 230°C
  • Produktion: Made in Germany
  • Garantie: 5 Jahre
  • Maße: ca.270 x 260 x 50mm
  • Verpackung: trendige Tragetasche
                jetzt shoppen

                Schön, dass es dir schmeckt!
                Teil das Rezept auch mit deinen Freunden: