Ein kleines Kresse-Beet für deine Küche: Wellenförmchen mit etwas Watte auslegen, gut wässern und Kresse-Samen gleichmäßig darauf verteilen.
Hängetopf selbstgemacht: eine Kranzform gleichmäßig an vier Stellen anbohren, Stricke durch die Löcher ziehen, bepflanzen und aufhängen.
Wir wollen mehr! Mehr Saft! Dazu einfach Zitrusfrüchte für 10 Sekunden in der Mikrowelle erwärmen und dann erst auspressen.
Schmuckzeit! Einfach ein Spitzenband über eine alte Backform spannen, zum Aufhängen die Enden eines Bandes an der Form festkleben und Ohrringe aufhängen. Perfekt zum Upcycling alter Formen!
Verhindere, dass dein brauner Zucker klumpt: Einfach ein paar Marshmallows mit in die Dose geben.
Für weiche Butter im Eil-Tempo: Einfach kalte Butter auf einen Teller geben, ein Glas oder eine Schüssel mit heißem Wasser ausspülen und darüberstülpen.
Torte angeschnitten? Mit zwei Scheiben Toast auf den Schnittflächen bleibt alles frisch und trocknet nicht an. Klappt auch mit Kuchen! 
Eier in Raumtemperatur bekommst du ganz schnell, wenn du sie ein paar Minuten in warmes Wasser legst.
Keine Kuchen-Brösel mehr im Frosting! DER Tipp: erst eine dünne Schicht davon um den ganzen Kuchen streichen, kurz kaltstellen, dann fertig verzieren.
Fülle eine Kranzform mit Steckschwämmen, stecke Blumen, Gräser oder Zweige hinein und zaubere einen frühlingsfrischen Tischkranz.
Keine Zeit? Als Icing- Alternative einfach Marshmallows vor dem Backen auf den Teig legen und mitbacken.
Edle Muster auf dem Kuchen: Einfach Spitzenstoff (z.B. 44766 von Zenker) auflegen und mit Puderzucker bestreuen.
Kuchen übrig? Der ultimative Aufbewahrungsort ist deine Mikrowelle. Die ist dicht, und staubfrei. So bleibt der Kuchen lange frisch.
Alles Wichtige auf einen Blick? Verwandle ein altes Backblech doch einfach in eine Magnetpinnwand!
Feuchtet vor dem Eiertrennen die Finger an, damit Schalen-Splitter an den Fingern hängen bleiben.
Nimm einen Eislöffel und nutze ihn um die perfekte Menge Teig in deine Cupcake-Formen zu geben.
Hefeteig immer mit einem feuchten Tuch abdecken. So bleibt der Teig frisch und das Tuch klebt nicht fest.
Profi-Torten gelingen am besten, wenn du die Böden am Vortag bäckst und über Nacht ruhen lässt.
Lass Saft, Likör oder Kaffee in zu trockene Kuchen(böden) sickern! Tasty statt trocken!
Festhängenden Kuchen in der Form mit der Öffnung nach unten auf ein Gitter (z.B. 42473 von Zenker) legen, ein feuchtes Tuch darüber und kurz warten. Form abheben – Magic!
Die lästige Pudding-Haut einfach vermeiden: Etwas Zucker über den auskühlenden Pudding sieben, fertig!
Mit etwas Zucker, Salz oder Zitronensaft lässt sich kaltes Eiklar besser steif schlagen!
Für luftig-lockeren Teig Backpulver mit Mehl versieben und zusammen in den Teig rühren.
Nie wieder alle Chocolate Chips, Rosinen oder Obst am Kuchenboden: Einfach mit wenig Mehl oder Stärke bestäuben und dann erst unter den Teig rühren!
Wenn es nicht anders im Rezept steht, Zutaten immer auf Raumtemperatur verarbeiten.